Marienweiher — Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend, das erzbischöfliche Jugendamt und das Pilgerbüro Marienweiher laden am Sonntag, 14. Juni, zum Pilgern rund um die Basilika ein. Anlass ist der Jugendsonntag des Erzbistums Bamberg. Ein "Pflicht"-Termin für alle Kinder, Jugendliche und junge Familien, die gerne in der Natur sind und das Wandern sowie die Schöpfung lieben. Beginn ist um 14 Uhr am unteren Parkplatz beim Pilgerbaum in Marienweiher. Danach geht es auf einen zirka fünf Kilometer langen Rundweg über Steinbach und vorbei am Kemnather Kreuz zur Basilika, wo um 15.30 Uhr zum Abschluss ein Gottesdienst stattfindet. Der Weg wird durch Stationen und Impulse gestaltet. Danach gibt es einen Imbiss im Wallfahrerhaus. Der Jugendsonntag der Erzdiözese wird jährlich unter einem bestimmten Thema gefeiert. Die in diesem Jahr ausgestaltete Arbeitshilfe "Heimat(los)?!" entstand mit Jugendlichen aus dem Dekanat Hof. Anmeldeschluss ist der 1. Juni. Die Veranstaltung ist kostenfrei. Spenden nach Ablauf der Veranstaltung werden gerne entgegengenommen. Weitere Infos unter www.bdkj-kulmbach.de sowie unter Telefon 09221/95820. red