Der Schützenverein Unterrodach feierte sein Schützenfest im "Schaller's Garten". Es wurde von den Böllerschützen Markus Eber und Manfred Rott mit der Familie Schinzel-Lang, die als Verstärkung dazukam, laustark eröffnet.
In diesem Jahr gab es zwei Debüts auf der Bühne. Stefan Eber stand zum ersten Mal als Erster Schützenmeister am Rednerpult und begrüßte das Königshaus, die Festgäste, die Besucher aus anderen Vereinen und die Vereinsmitglieder. Er danke dem scheidenden Königshaus für die würdevolle Vertretung bei den Schützenumzügen, sowie dem Schützenverein Vogtendorf für die Nutzung der Schießanlagen.
In diesem Jahr haben viele aktive Schützen am Königs- und Pokalschießen teilgenommen. Es wurde um Pokale und Auszeichnungen gekämpft. Die Ergebnisse waren sehr knapp.
So gingen der Wanderteller, der Blattlpokal, der Vogtendorfer Adler, der Joerg-Gedächnispokal und auch der Seniorenpokal an Manfred Rott. Beim Damenpokal konnte sich Karin Ziegler durchsetzen. Die Feuerwehr-Jubiläumsscheibe gewann Stefan Eber. Die Glücksscheibe und auch der Vereinspokal gingen an Philipp Degelmann. Den Brigitte-Dippolt-Jonak-Pokal gewann Jochen Ziegler. Und bei der Luftpistole konnte sich Markus Eber durchsetzen.
Danach stand die Vorstellung der Schützenscheibe von dem noch amtierenden Schützenkönig Manfred Rott auf dem Programm. Die Scheibe zeigte verschiedene Motive von Kulmbach.
Dann wurde der Schützenkönig 2018 bekanntgegeben. Jubelschreie drangen über den Festplatz, als Philipp Degelmann mit einem 325,4-Teiler zum neuen Schützenkönig proklamiert wurde. Damit hat er sich gegen die Zweite Ritterin Karin Ziegler (393,9-Teiler) und den Ersten Ritter Manfred Rott (251,4-Teiler - gesperrt) durchgesetzt.
Dann gab es noch eine besondere Ehrung. Hans-Heinrich Seidel wurde vom Verein für die letzten 32 Jahre zum Ehrenschützenmeister ernannt. Er war maßgeblich an der Wiederbelebung des Schützenvereins 1986 beteiligt und seither bis Mai diesen Jahres ununterbrochen Erster Schützenmeister gewesen.
Mit einem Festgottesdienst am Sonntag, der von Pfarrer Andreas Krauter geleitet wurde und dem Frühschoppen neigte sich das Fest dem Ende zu.
Die Ergebnisse im Einzelnen:
Wanderteller: 1. Rott Manfred (11,1-T), 2. Degelmann Philipp (16,2-T), 3. Ziegler Karin (52,0-T)
Damenpokal: 1. Ziegler Karin (47,5 R), 2. Murmann Roswitha (42,9 R), 3. Rott Anne (35,6 R)
FFW-Jubiläumsscheibe: 1. Eber Stefan (38,4-T), 2. Rott Manfred (154,4-T), 3. Krank Ruth (302,9-T)
Glücksscheibe: 1. Degelmann Philipp (14,5-T), 2. Seidel Hans- Heinrich (30,8-T), 3. Ziegler Jochen (33,5-T)
Blattlpokal: 1. Rott Manfred (11,1-T), 2. Degelmann Philipp (14,5-T), 3. Seidel Hans-Heinrich (30,8-T)
Vogtendorfer Adler: 1. Rott Manfred (21,4-T), 2. Ziegler Jochen (31,0-T), 3. Degelmann Philipp (55,0-T)
Joerg-Gedächtnispokal: 1. Rott Manfred (101,9 R), 2. Ziegler Jochen (100,5 R), 3. Ziegler Karin (96,0 R)
Luftpistolen-Pokal: 1. Eber Markus (43,6 R), 2. Degelmann Philipp (36,7 R), 3. Eber Stefan (33,9 R)
Brigitte-Dippold-Jonak Pokal: 1. Ziegler Jochen (102,0 R), 2. Rott Manfred (101,7 R), 3. Ziegler Karin (97,2 R)
Pokalscheibe Auflage: 1. Rott Manfred (102,6 R),2. Ziegler Jochen (101,2 R), 3. Ziegler Karin (98,8 R)
Pokalscheibe Freihand: 1. Degelmann Philipp (94,7 R), 2. Eber Markus (89,9 R), 3. Rott Mike (83,9 R).
Jennifer Ziegler