Unter dem Motto "Miteinander weitergehen" findet am Wochenende 25. und 26. Mai das zweite Drei-Türme-Fest der Pfarreiengemeinschaft Herzogenaurach statt. Bei der ersten Auflage 2016 lautete das Motto: "Zehn Jahre miteinander". Dieses Jahr wollen die drei Pfarreien das Motto weiterführen und "Miteinander weitergehen" - mit den Mitbürgern Herzogenaurachs und Umgebung, ganz gleich welcher Konfession oder Nationalität, heißt es in der Einladung.

Das Fest beginnt am Samstag um 16.30 Uhr mit einem Marsch vom Kirchplatz St. Magdalena zum Weihers-bachgelände. Der Startschuss fällt offiziell um 17 Uhr, im Anschluss beginnt das Bühnenprogramm mit Bands der Musikinitiative Herzogenaurach. Ab 20 Uhr wollen dann die Musiker von "Faded Glory" für Stimmung sorgen. Für die Erfrischung zwischendurch ist das ganze Wochenende die Jugend der Pfarreiengemeinschaft verantwortlich.

Programm zum Mitmachen

Das Programm am Sonntag beginnt mit einem Festgottesdienst um 10 Uhr, musikalisch umrahmt von den Chören und Bands der Pfarreiengemeinschaft. Anschließend sorgen bis 13.30 Uhr die "Ehemaligen" für Unterhaltung.

Danach heißt es "Bühne frei" für Darbietungen unterschiedlichster Art: Das Mitmachprogramm der Kindertagesstätten, die Tanzaufführung der Loisachthaler, ein Konzert der Chorjugend und vieles mehr versprechen mitreißende Unterhaltung. Ein spektakuläres Spiele-Event wird von der Jugend der Pfarreiengemeinschaft geboten. Ab 17 Uhr stehen die Musiker von "Paddy's Last Order" auf der Bühne. Natürlich kommt das leibliche Wohl nicht zu kurz, am Sonntag wird es zusätzlich Kaffee und selbst gebackene Kuchen geben. red