Die Pfarreiengemeinschaft "Am Weinstock Jesu" und die Volkshochschule (VHS) laden am Sonntag, 10. März, zum nächsten Kirchenkino ein. Gezeigt wird der Film "Maria Magdalena". Beginn ist um 9.30 Uhr mit einem Begrüßungskaffee, der Film startet um 10 Uhr. Danach besteht die Möglichkeit zum Gespräch bei einem Mittagsimbiss. Die Geschichte: Als die junge Maria Magdalena Jesus von Nazareth begegnet, ist sie begeistert von seiner Aura und den Botschaften, die er verkündet. Es dauert nicht lange und sie schließt sich seiner Bewegung an und folgt Gottes Sohn auf dem Weg nach Jerusalem. Im Laufe der Zeit kommen sich Maria Magdalena und Jesus näher, was bei Jesus' Jüngern nicht gut ankommt ... Regisseur Garth Davis betont bewusst die Maria Magdalena entgegengebrachte Frauenfeindlichkeit. Er will klarmachen, dass sich in bestimmten Regionen der Welt an diesem Missstand bis heute nicht sonderlich viel geändert hat. Um Anmeldung im Kino (Telefon 09524/1601) wird gebeten. red