"Wald bewegt", lautet das diesjährige Motto der deutschen Waldtage. Das vom Deutschen Olympischen Sportbund und dem Deutschen Forstwirtschaftsrat ins Leben gerufene Programm fordert deutschlandweit alle Institutionen und Vereine dazu auf, im Zeitraum vom 13. bis 16. September eine sportliche Veranstaltung in Verbindung mit Wald anzubieten.

Hier hat sich der Baumwipfelpfad Steigerwald natürlich nicht lange bitte lassen und sich etwas ganz Besonderes ausgedacht: "Pfad-Yoga". Dahinter steckt die Idee, den ohnehin bereits sehr positiven und beruhigenden Effekt des Waldes auf den Menschen mit sanften Yoga-Übungen im Stehen, fließenden Atemübungen sowie kleinen Wahrnehmungsübungen und einer Meditation zu verstärken. Das Pfad-Yoga wird von Karin Heininger aus Wiesentheid, einer ärztlich geprüften Yogalehrerin und Mentaltrainerin, geleitet. Treffpunkt ist vor den Kassen. Der Kurs kostet inklusive Eintritt 14 Euro pro Person und dauert etwa 1 ¾ Stunden. Man kann sich unter info-baumwipfelpfad@baysf.de anmelden.

Pünktlich zu den Mottotagen "Wald bewegt" wird außerdem ein neues Spielelement auf dem Baumwipfelpfadgelände eingeweiht. In der acht Meter langen Sprunggrube können sich Alt und Jung mit den Sprungweiten aus der Tierwelt messen.

Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage www.baumwipfelpfadsteigerwald.de.

Weitere Hintergründe zur Entstehung der deutschen Waldtage finden Sie auf der Homepage www.waldsportbewegt.de. red