Ein Mann aus dem Bereich Steinwiesen hatte kürzlich Post von einem Inkassobüro. Der Geschädigte wurde aufgefordert, seiner Zahlungsverpflichtung nachzukommen, da er bei einem Online-Dating-Portal ein dreimonatiges Abo für über 200 Euro abgeschlossen haben soll. Der Mann weigert sich jedoch, den geforderten Betrag zu zahlen, da er laut eigenen Angaben bei dem besagten Unternehmen keine Mitgliedschaft abgeschlossen habe. Der Geschädigte geht davon aus, dass ein bislang Unbekannter seine persönlichen Daten im Rechtsverkehr missbräuchlich verwendet hat. pol