Zum fünften Mal hatten die Heßdorfer Freien Wähler um ihren Bürgermeisterkandidaten Erich Biermann zum Kartoffelfeuer nach Klebheim geladen. Wie bereits in den Jahren zuvor wurde auf dem Acker der Familie Haußner das Kartoffelfeuer angezündet. Schon von weitem konnte man die Rauchschwaden sehen, die das etwas feuchte Kartoffelkraut verursachte.

Vergnügen für die Kinder

Viele Kinder mit ihren Eltern und Großeltern konnte der Bürgermeisterkandidat Erich Biermann begrüßen. Aber auch viele Freunde der Freien Wähler und Vertreter anderer Vereine ließen es sich nicht nehmen, vorbeizuschauen.

Die pechschwarzen Kartoffeln, die aus der Asche geholt wurden, schmeckten besonders den Kindern. Gegen 18.30 war das Feuer erloschen und die Besucher machten sich zufrieden auf den Heimweg. red