Große Freude herrschte in den Klassen 1 bis 6 der Albert-Blankertz-Schule: Die Kinder erhielten jeweils eine Pausenkiste. Der Elternbeirat hatte die gesamte Finanzierung übernommen.
"Die Pausenkisten enthalten einen Mix aus Spielen, die man alleine, mit einem Partner oder in einer Gruppe spielen kann", informierte Lehrerin Sindy Seidel, die sich um die Ausstattung gekümmert hatte. Die Elternbeiratsvorsitzende der Grundschule, Monika Hanft, ließ auch im Namen des Beirats der Mittelschule wissen, dass das Geld dazu aus den Verkäufen bei Schulveranstaltungen zusammengekommen ist. Schon immer sei man um eine bewegte Pause bemüht gewesen.
Auch Konrektor Jürgen Fuchs freute sich über die neue Abwechslung für die Kinder. Schulverbandsvorsitzender Christian Mrosek zollte dem Elternbeirat Anerkennung. Mit einem eigens getexteten Lied unter der Leitung von Fachlehrer Konrad Boxdörfer dankte die 2b stellvertretend für alle Klassen.
Dann gab es für die Schülerinnen und Schüler kein Halten mehr. Der Inhalt der Kisten wurde genau unter Augenschein genommen - und vieles gleich ausprobiert. Thomas Micheel