Alle Wände im Keller unter dem Schondraer Rathaus waren mit neuen Werken des letzten Jahres geschmückt. Zum 16. Mal haben die Mitglieder des Vereins "Palette e.V." zum Schauen der neuen Malereien und Zeichnungen eingeladen. Pastelle von Nachmittagen im Freien, von Nebellandschaften und goldenen Herbsttagen waren zu sehen, Zeichnungen zum Verständnis des Körperlichen auf einem zweidimensionalen Zeichenblatt hingen großformatig am Eingang, und auf den Staffeleien postierten sich einige Bilder, die auf sich aufmerksam machten.

Dieses Mal öffneten die Künstler die Ausstellung an einem Samstag. Wenn auch die Zahl der Besucher nicht den vorherigen Nachmittagen glich, freuten sie sich auch dieses Mal über das große Interesse der Gäste.

Die Fragen zu Techniken, Malgründen, Farben, gedanklichen Hintergründen, Vorgehensweisen bei der Bildgestaltung und nach zeitlichem Aufwand beantworteten die Künstler gern. Sie luden die Gäste ein, an einem Montag zwischen 15 und 18 Uhr, oder einem Dienstag zwischen 9 und 12 Uhr vorbeizuschauen.

Dass die Besucher einen kleinen Beitrag für neues Arbeitsmaterial oder einen Museumsbesuch gaben, freute die Veranstalter sehr. Und sie versprechen, auch im nächsten Jahr wieder Rechenschaft darüber abzulegen, was sie in dem zur Verfügung gestellten Raum zum Wohle der Kunstliebhaber so tun. red