Im Mittelpunkt der Hauptversammlung des Ortskulturrings Eggenbach/Freiberg/Erlhof standen die Neuwahl der Vorstandschaft und umfangreiche Satzungsänderungen. Zunächst ließ der scheidende 2. Vorsitzende Bernhard Ultsch das letzte halbe Jahr Revue passieren. Sein Dank galt im Besonderen der ebenfalls scheidenden 1. Vorsitzenden Ulrike Macht und ihrem Mann, Schriftführer Alwin Macht, für ihr langjähriges Engagement. Durch ihren Umzug ins Ausland standen beide nicht mehr zur Wahl zur Verfügung.
Vor der Neuwahl brachte Ultsch noch eine Änderung der Satzung auf den Weg. Diese ermöglicht es nun allen, die keinem Verein angehören, im Ortskulturring gestaltend mit zu wirken und zudem sowohl an Abstimmungen teil zu nehmen, als auch sich selbst Aufstellen zu lassen.
Im Anschluss fand die Wahl statt. Die neue Vorstandschaft besteht aus: 1. Vorsitzender: Kai Schaub, 2. Vorsitzender: Frank Quinger, Kassier: Rainer Quinger, Schriftführer: Michael Böhm. Des Weiteren wurden Sandra Zillig-Netzer als Getränkewart, Matthias Mantel als Gebäudepfleger und Maria Ultsch als Terminkoordinatorin bestellt. red