Die umfangreichen Bauarbeiten in der Ortsdurchfahrt von Oberrimbach und der Umbau der Kreuzung der Staatsstraße 2261 mit der Kreisstraße NEA 7 zu einem Kreisverkehr östlich des Burghaslacher Ortsteils Oberrimbach sind größtenteils abgeschlossen. Die seit Anfang April bestehende Straßensperrung wird am kommenden Mittwoch aufgehoben und damit ein weiterer Streckenabschnitt der wichtigen Verbindung zwischen der Bundesstraße 8 bei Markt Bibart und der Autobahn bei Schlüsselfeld rechtzeitig vor den Festtagen wieder für den Verkehr freigegeben, teilt das Staatliche Bauamt Ansbach mit.

Die Fahrbahn ist auf gesamter Baulänge fertiggestellt und die neuen Gehwege entlang der Ortsdurchfahrtsstraße sind durchgängig gepflastert. Die noch fehlenden kleineren Restarbeiten in den Randbereichen, der Ausbau des Ortsstraßenanschlusses beim Feuerwehrhaus und die Neugestaltung des Platzes im Bereich des ehemaligen Dorfhauses werden im Frühjahr durchgeführt. red