Der Verein zur Förderung und Pflege der Kirchenmusik in der Pfarrei Geisfeld lädt am Sonntag, 31. März, um 17 Uhr, zu einem Konzert in der Geisfelder Pfarrkirche ein. Die Bamberger Koloratursopranistin und Gesangspädagogin Nina Romy Dörfler und der an der Universität Salzburg wirkende Slawist, Musikwissenschaftler und Organist Ulrich Theißen haben das Duo "Cantoecanna" ("Gesang und Orgelpfeife") gegründet, um vor allem unbekannte Musik des 18. Jahrhunderts einem breiten Publikum zu erschließen. So spannt das Programm einen Bogen von Passionschorälen und Orgelwerken Johann Sebastian Bachs über Auszüge aus dem "Stabat Mater" in Vertonungen von Pergolesi und dem eher für seine Weihnachtsmusik bekannten Jakub Jan Ryba zu lebensfroher virtuoser Musik der italienischen Komponisten Gaetano Valeri und Gaetano Piazza. Eintritt frei, Spenden erbeten. red