Am Mittwoch, 27. November, findet von 15 bis 16.30 Uhr der zweite Kurs der Medienwerkstatt für Senioren im Jugend- und Kulturzentrum statt. Diesmal geht es um das Thema "Online-Banking". Immer mehr Menschen nutzen den Online-Service von Banken, um ihre Geldgeschäfte abzuwickeln. Gerade bei finanziellen Angelegenheiten spielen Datenschutz und -sicherheit eine tragende Rolle. Oft ist es schwierig, die einzelnen Hinweise zu erkennen, die auf den Betrugsversuch hinweisen. Gemeinsam mit der Sparkasse Bad Kissingen werden nicht nur Ablauf und Vorgehensweise beim Online-Banking erklärt, sondern auch explizit noch einmal auf die Schwierigkeiten und Risiken hingewiesen.

Zusätzlich wird einem das nötige Werkzeug an die Hand gegeben, um künftig erkennen zu können, was vertrauenswürdig ist und wo Gefahren lauern können.

In der Medienwerkstatt mit insgesamt fünf Workshops können Senioren ihr Wissen über die mediale Welt aufbessern und Fragen und Probleme mit Hilfe unterschiedlicher Fachleute klären. Neben Bad Kissinger Institutionen wie bitfire, die Sparkasse und Ringfoto Hanff, die das Referat Jugend, Familie und Soziales der Stadt Bad Kissingen bei der Workshop-Reihe unterstützen werden, ist auch die Projektgruppe "BKTV" (Bad Kissingen TV) aus dem Jugend- und Kulturzentrum mit zwei Wissenseinheiten dabei. Die 90-minütigen Einheiten zeichnen sich nicht nur durch Theorie aus, sondern dadurch, dass alle Teilnehmer möglichst viel selbst ausprobieren sollen. red