Die Sportfreunde Unterpreppach kommen in Ketschendorf nicht über ein Remis hinaus, der SV Hafenpreppach verliert in Tambach. SV Ketschendorf II - SF Unterpreppach 1:1

Erneut mussten sich die Unterpreppacher, nach dem Remis zuletzt gegen Scheuerfeld, mit einer Punkteteilung in Ketschendorf zufriedengeben. Zwar führten sie das Spiel, doch fehlte es an der nötigen Durchschlagskraft nach vorne - auch wenn sich die Sportfreunde einige gute Möglichkeiten erspielten. Die Gastgeber zeigten viel Lauf- und Einsatzbereitschaft und kamen in der 12. Minute durch Jonas Luther zur Führung, die jedoch zwei Minuten später Jonas Ludewig per Elfmeter egalisierte. Auch im zweiten Abschnitt hatten die Gäste Vorteile, ohne jedoch voll zu überzeugen. Der entscheidende Treffer wäre jederzeit möglich gewesen, doch fehlte Torjäger Weiß dem Team an diesem Tag. SV Tambach - SV Hafenpreppach 1:0

Ein von beiden Seiten spielerisch mäßig geführtes Derby fand mit dem SV Tambach seinen Sieger. Der SVH enttäuschte. Torchancen waren Mangelware, alles in allem hätte kein Team den Dreier verdient gehabt. Das goldene Tor fiel in der 8. Minute durch Michael Heim.

SG Eyrichshof/Ebern II -

TSV Gleußen 0:4

Die Eyrichshofer kassierten eine weitere bittere Niederlage. Bereits in der 2. Minute gerieten sie durch einen Treffer von Marcel Patz in Rückstand. Die Hausherren blieben im weiteren Verlauf nach vorne zu harmlos. Die Gleußener kreuzten immer wieder mit ihren schnellen Angreifern gefährlich vor dem SGE-Gehäuse auf und hätten das Ergebnis noch leicht höher schrauben können. di Tore: 0:1 Marcel Patz (2.), 0:2 Marcel Patz (21.), 0:3 Volker Scherbel (63.), 0:4 Patrick Wohner (70.)