Ohne Führerschein traf eine Streife der Polizeiinspektion Höchstadt am Donnerstagabend gegen 21.30 Uhr einen Verkehrsteilnehmer an. Eine Überprüfung ergab, dass dem 21-jährigen Schüler die Fahrerlaubnis entzogen worden war. Bei der weiteren Kontrolle stellte sich zudem heraus, dass der Fahrer Drogen konsumiert hatte. Daher wurde eine Blutentnahme angeordnet und die Weiterfahrt unterbunden.