Am Mittwochvormittag wurde auf der A 3 bei Höchstadt ein Pkw mit Anhänger aus Südosteuropa angehalten. Die Besatzung eines zivilen Geschwindigkeitsmessfahrzeugs der Autobahnpolizei hatte festgestellt, dass der 23 jährige Fahrzeuglenker das dortige Überholverbot für Fahrzeuge mit Anhänger missachtet und die zulässige Höchstgeschwindigkeit für Gespanne erheblich überschritten hatte. Bei der Kontrolle fiel auf, dass der Fahrzeugführer nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war. Da auch die Mitfahrer keine Fahrerlaubnis hatten, endete die Reise erst einmal.