Einen absolut fahruntüchtigen 54-Jährigen trafen Coburger Polizisten am Sonntag um 14.20 Uhr bei einer Verkehrskontrolle im Kanonenweg an. Der Autofahrer ist nämlich aktuell nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Zudem wurde während der Kontrolle starker Alkoholgeruch bei ihm wahrgenommen. Ein Alkoholtest bestätigte den Verdacht der Beamten. Der Fahrer hatte rund 1,4 Promille. Er musste das Auto stehen lassen und mit zur Blutentnahme ins Klinikum. Wegen beider Delikte erwarten den Fahrer nun Strafanzeigen.