Mit der romantischen Liebeskomödie "Shakespeare in Love" steht die dritte große Premiere der Luisenburg-Festspiele kurz bevor. Die Inszenierung, die Philipp Moschitz mit seinem Team zurzeit auf der Felsenbühne probt, ist eine Hymne an die Liebe und das Theaterleben.

Der Stoff, der als Hollywood-Spielfilm weltweit erfolgreich war, findet in seiner Theaterfassung an den Ort zurück, an den er gehört: die Bühne.

Exklusiver Besuch

Im Rahmen der Reihe Offene Probe bei den Festspielen lädt das Team der Produktion die interessierte Öffentlichkeit zu einem exklusiven Probenbesuch ein. Auf der großen Felsenbühne der Luisenburg werden erste Szenen unter Arbeitsbedingungen präsentiert, und die Zuschauer erhalten Informationen zum Stück, der Inszenierung und dem Ensemble. Am Dienstag, 2. Juli, um 19 Uhr werden im Oberen Foyer (Theater-Terrasse) des Festspielhauses die Theaterinteressierten begrüßt.

Der Eintritt kostet drei Euro. Karten gibt es nur an der Abendkasse. red