Der Gartenbauverein Schwärzelbach hat zusammen mit Kindern aus der Gemeinde beim diesjährigen Ferienprogramm die in die Jahre gekommene Nisthilfe für Insekten im Neudorf überarbeitet.

Dabei konnte jedes Kind einen Hartholzklotz mit seinem eigenen Namen versehen und anschließend Löcher in unterschiedlichen Durchmessern mit dem Akkubohrer ins Holz bohren. Die Klötze wurden nach der Aktion in die Nisthilfe eingearbeitet.

Die Kinder, die mit ihrem Klotz fertig waren, konnten danach mit dem Kescher durch die angrenzenden Wiesen ziehen und Insekten fangen, die sich mit Hilfe zahlreicher Bücher bestimmen ließen. Im Anschluss gab es für alle Kinder Würstchen mit Brötchen. red