Nein, Gedichte sind nicht ihr Ding - außer, sie sind kurz und müssen sich nicht reimen. Die Coburger Autorin Nicole Eick schreibt lieber Romane und Kurzgeschichten. Einige Kostproben hiervon wird sie am Sonntag, 15. Juli, um 11 Uhr bei der "Literarischen Matinée" im Kunstverein Kronach geben.
Nicole Eick ist in Karlsruhe geboren und lebt seit mehr als 30 Jahren in Oberfranken. Als Sozialpädagogin kümmert sie sich im Klinikum Coburg um die nachstationäre Versorgung von Patienten. Soziale Themen liegen ihr, und so schreibt die Presse: "Plastisch und lebensnah sind ihr die Figuren ihres zweiten Romans geraten, für den die Sozialpädagogin aus ihrer langjährigen Erfahrung im sozialen Bereich schöpfen konnte." Der zuletzt erschienene Kurzgeschichtenband "Buchstabensuppe" greift das kleine Glück, aber auch das große Pech auf, das Menschen zustoßen kann. Da kann nicht nur einmal das Lachen im Halse stecken bleiben ...
Der Kronacher Kunstverein lädt alle Interessierten zu dieser Autorenlesung in seine Galerie ein. Der Eintritt ist frei. red