Am Donnerstagvormittag wurde der Polizei Neustadt gemeldet, dass eine Kuh zwischen Meilschnitz und Neustadt frei herumlaufe. Als die Polizeibeamten eintrafen, sahen sie den Jungbullen auf einer Wiese in der Nähe des "Familienwaldes". Das Tier war offensichtlich aus der umzäunten Weide ausgebüxt und wollte seine frisch erlangte Freiheit genießen. Mit viel Geduld brachten die Beamten den Jungbullen wieder in seine Koppel zurück. Der Besitzer konnte verständigt werden und kümmerte sich anschließend um den beschädigten Weidezaun. red