Konstantin Erhardt sorgte in der Kreisklasse 2 mit seinem späten Doppelpack für einen unerwarteten Dreier gegen Spitzenreiter FC Baiersdorf. Vom 3:1-Heimsieg der "Flößer" profitierte vor allem Nachbar TSF Theisenort, der nach seinem souveränen 6:0-Heimsieg gegen den FC Fortuna Roth bereits auf einem Punkt - bei zwei weniger ausgetragenen Spielen - am Primus dran ist.

Lukas Kraus gelang das "Goldene Tor" für seinen FC Kronach bei der SG Roth-Main.

Kreisklasse 2

TSF Theisenort - FC Fortuna Roth 6:0 (1:0)

Nach einem Eckball von Puff kam Blinzler an den Ball und ließ mit einem Schuss ins lange Eck Torwart Kölbl keine Abwehrchance (8.). Theisenort setzte sofort nach, allerdings ließen Blinzler, Jakobi und Puff die Möglichkeiten zum Teil sträflich liegen. In der 23. Minute setzte Klerner ein Ausrufezeichen für die Gäste, aber sein Schuss nach einem Freistoß aus 25 Meter verfehlte nur knapp das Tor. Der gut aufgelegte Kölbl blieb vor der Pause dreimal Sieger gegen Jakobi, Wich und Lakatos.

Jakobi hätte das Spiel nach dem Wechsel entscheiden müssen, scheiterte aber erneut an Kölbl und vergab eine klare Chance aus kurzer Distanz, als er nur die Latte traf. Auch der offensivfreudige Weber hatte mit einem Lattentreffer Pech. Dann steckte Wich auf Jakobi durch, und dieser schloss sofort mit einem gezielten Schuss ins lange Eck ab. Jakobierzielte nach einem Pass von Weber das 3:0 (66.), und sechs Minuten später legte Jakobi clever den Ball für seinen Spielertrainer quer und Wich schlenzte den Ball gekonnt zum 4:0 in die Maschen. Abwehrrecken Wagner gelang mühelos das 5:0 und dem eingewechselten Pülz war es vorbehalten, in der letzten Minute nach Dribbling von Puff den Schlusspunkt zum 6:0 zu setzen.

Tore: 1:0 Blinzler (8.); 2:0 Jakobi (58.); 3:0 Jakobi (66.); 4:0 Wich (72.); 5:0 Wagner (73.); 6:0 Pülz (90.). - SR: P. Volkmuth (Gerach). vb

TSV Küps - FV Mistelfeld 1:3 (0:1)

In einem mäßigen Spiel zweier schwacher Mannschaften nahmen die Gäste zu Recht die Punkte mit. Im ersten Heimspiel dieses Jahres spielte sich viel im Mittelfeld ab. So fiel überraschend in der 36. Minute die Gästeführung. Nach dem Wechsel bemühte sich der TSV, mit einem Freistoß aus 25 Metern glich Mertel aus. Die Freude währte nicht lange, und der Gast erhöhte auf 1:2 und in der Nachspielzeit sogar auf 1:3. SV Neuses - FC Baiersdorf 3:1 (1:1)

Die 100 Zuschauer sahen zunächst ein ausgeglichenes Kreisklassenspiel. In der 15. Minute spielten die Gäste einen langen Ball hinter die Abwehr, der Heimtorwart verschätzte sich etwas, Hendric Marzog musste nur noch zum 0:1 einschieben. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff antwortete der SV Neuses durch Valentin Schedel, der einen weitergeleiteten Kopfball am Torwart vorbeiwehrte brachte.

In der zweiten Hälfte nahmen die Gastgeber das Heft in die Hand. Die Gäste konnten sich häufig nur durch Fouls helfen, woraus ein Platzverweis (Markus Weichert, 75.) und gute Freistoßgelegenheiten resultierten. Ein kluger Pass hinter die Abwehr durch Sascha Trivuncevic öffnete das Spiel - nach einem Querpass musste Konstantin Erhardt nur noch einschieben. Kurze Zeit später brachte ein nahezu identischer Angriff über die rechte Seite den verdienten 3:1 ein. Torschütze war wieder Erhardt. Die mäßige Leistung des Titelaspiranten gipfelt mit einer weiteren Roten Karte wegen Unsportlichkeit gegen Kapitän Lothar Dill. Tore: 0:1 Marzog (15.), 1:1 Schedel (44.), 2:1, 3:1 Erhardt (81., 85.). - SR: A. Carl (Unterlauter).- Zuschauer: 100. cs SG Roth-Main - FC Kronach 0:1 (0:1)

Die Heimelf hatte in beiden Durchgängen etwas mehr Ballbesitz, konnte sich aber zu wenige klare Torchancen herausspielen. In der 26. Minute tauchten die Kronacher erstmals gefährlich im Strafraum der SG auf. Dennis Nguyen spielte sich auf Außen durch und passte flach in die Mitte. Colin Glaß blockte den Schuss von Ricardo Ciolka aber rechtzeitig ab. Fast im Gegenzug die erste große Möglichkeit der Heimelf. Robin Bär kam über rechts und bediente Patrick Ott, der aus kurzer Distanz am langen Pfosten vorbei schob. Mehr oder weniger mit dem ersten Torschuss ging der Gast mit 0:1 in Führung. Lukas Kraus kam im Strafraum an den Ball und versenkte ins lange Eck.

Zwingende Torchancen fehlten auch nach der Pause. Shabir Barakzai stürmte in der 68. Minute auf und davon. Sein Torschuss auf den kurzen Pfosten konnte FCK-Torwart Benjamin Eber aber entschärfen. Die beste Chance zum 1:1 hatte Özgür Atik, doch er konnte Benjamin Eber nicht überwinden (80). Tor: 0:1 Lukas Kraus (33.). - SR: Hasan Yilmaz (Kulmbach). - Zuschauer: 75. mf

Die Statistiken

SV Fischbach - FC Altenkunstadt/W. 0:1 (0:0)

Tor: 0:1 Natterer (74.). - Zuschauer: 120. - SR: Andreas Carl (TSV Unterlauter). SpVgg Isling -

ATSV Gehülz 8:0 (4:0)

Tore: 1:0 Betz (3.), 2:0 Zollnhofer A. (30.), 3:0 Kauppert (33.), 4:0 Betz (39.), 5:0 Zollnhofer A. (48.), 6:0 Dütsch (57.), 7:0 Dütsch (77.), 8:0 Kauppert (81.). - Zuschauer: 70. - SR: Morgner (Ketschendorf).

Kreisklasse 1

FC Schwürbitz - SG Schneckenlohe 0:2 (0:1)

Tore: 0:1 Demel (40.), 0:2 Graf (51.). - Zuschauer: 80. - SR: Frank Schunk (FC Bad Rodach).