Sowohl für die Damen 30 als auch für die Herren 50 des SV Neuses ging es in der jeweils letzten Saisonpartie darum, den Abstieg aus der Bezirksklasse 1 beziehungsweise der Kreisklasse 1 zu vermeiden. Während die Herren dieses Ziel nicht erreichten, trumpften die Damen zum Abschluss kräftig auf.


Damen 30, Kreisklasse 1

SV Neuses - TeG Rennsteig 6:0
Vor diesem Kellerduell standen die Gäste noch punktlos da, Neuses hatte bislang erst einen Zähler verbucht. Die SV-Damen zeigten von Beginn an, wer Herr im Hause ist und hatten mit klaren Einzelsiegen von Petra Kuhnlein, Miriam Bittermann, Maria Horn und Susanne Walde bereits den Heimsieg und damit den Ligaverbleib in der Tasche.
Da sich die Einheimischen auch in den zwei Doppeln souverän schlugen, musste die Tennis-Gemeinschaft Steinbach/Ludwigstadt mit der Höchststrafe die Heimfahrt antreten.
Einzel: Kuhnlein - Müller 6:2, 6:0; Bittermann - Trebes 6:2, 6:0; Horn - Scherbel 6:3, 6:1; Walde - Ehrlicher 6:3, 6:3. Doppel: Kuhnlein/Bittermann - Müller/Trebes 6:0, 6:1; Horn/Walde - Scherbel/Rossmehl 6:1, 6:2.


Herren 50, Bezirksklasse 1

FC Altendorf - SV Neuses 5:4
Da beide Teams mit je zwei Punkten am Tabellenende standen, war klar, dass nur der Gewinner den Klassenerhalt schafft. So entwickelte sich das erwartet spannende Match. Im ersten Einzeldurchgang besorgte Uwe Fugmann mit einem ungefährdeten Erfolg zwar die Führung, doch Günter Krebs und Helmut Kuhnlein blieben auf der Strecke.
Mit einem souveränen Auftritt sorgte Spitzenspieler Günter Wimmer für den 2:2-Ausgleich. Nun kam es noch besser für die Gäste, denn Helmut Horn brachte Neuses mit 3:2 in Front. Da Winfried Lebok den ersten Satz für sich entschied, lag sogar das 4:2 in der Luft. Doch Lebok zog im zweiten Durchgang den Kürzeren und hatte auch im Match-Tiebreak das Nachsehen.
Nach diesem 3:3-Zwischenstand punktete das SV-Doppel Wimmer/Fugmann, so dass die Gäste weiter hoffen durften. Doch diese Hoffnung währte nicht lange, denn die restlichen beiden Doppel gingen klar an die Mannschaft aus dem Landkreis Bamberg.
Zum Abschluss der Serie hatte neben Neuses auch Zapfendorf nur zwei Zähler auf seinem Konto. Neuses hatte zwar gegen den TC Zapfendorf das einzige Erfolgserlebnis in dieser Saison, doch sprachen die Matchpunkte von 17:28 gegenüber 11:34 für Zapfendorf.
Einzel: Haas - Wimmer 1:6, 1:6; Blauberger - Fugmann 3:6, 0:6; Gunselmann - Horn 3:6, 4:6; Kalb - Krebs 6:2, 6:4, Vollmayer - Lebok 4:6, 6:2, 10:3; Weber - Kuhnlein 6:0, 6:1. Doppel: Blauberger/Vollmayer - Wimmer/Fugmann 2:6, 4:6; Gunselmann/Weber . Horn/Lebok 6:1, 6:0; Bennek/Walz - Krebs/Höfner 6:3, 6:2.