Im Rhön-Saale Gründer- und Innovationszentrum (RSG) Bad Kissingen begann das Zertifikatsstudium Personalmanager/-in (FH) Psychologie und Recht. Das Studium wird in Kooperation mit der Hochschule Schmalkalden durchgeführt. Die Studierenden wurden von Landrat Thomas Bold, dem Zweiten Bürgermeister Anton Schick, dem Studiengangsleiter Prof. Dr. Matthias Schneider und dem Studienkoordinator Thomas Oelsner (beide Hochschule Schmalkalden) sowie dem RSG-Geschäftsführer Dr. Matthias Wagner begrüßt. Bei der Einstellung und Weiterentwicklung des Personals sind nicht nur betriebswirtschaftliche Kenntnisse notwendig, sondern auch grundlegende rechtliche Fähigkeiten sowie psychologische Kompetenzen. Diese werden im neuen Studium vermittelt, verbunden mit Bereichen wie Coaching und Konfliktlösung. Das Angebot richtet sich an Mitarbeiter im Personalmanagement, Führungskräfte, Berater/Mediatoren und Coaches und umfasst zwei Semester. Der überwiegende Anteil der Vorlesungen findet im RSG Bad Kissingen statt. red