Das in einer lobenswerten und beispielhaften Gemeinschaftsaktion am Wallfahrtsweg zwischen Kupferberg und Marienweiher errichtete neue Kreuz wurde beim Pilgergang der Pfarrei Sankt Vitus Kupferberg durch Pfarrer Pater Adrian Manderla geweiht.

Eine 60 Personen große Pilgerschar wohnte dem Ereignis in der Nähe der Achatzmühle bei. Pater Adrian sagte allen Beteiligten ein "herzliches Vergelt's Gott" für ihr Engagement und ihre Mitarbeit.

Das Baugeschäft Müller aus Wirsberg hatte den Zugang und das Areal kostenlos befestigt und hergerichtet. Der Ort lädt nun zum Verweilen ein.

Den benötigten Schotter hatten die Hartensteinwerke Schicker kostenlos zur Verfügung gestellt. kpw