Bamberg. Zum perfekten Styling gehört für die moderne Frau mehr als nur der richtige Haarschnitt. Ebenso wichtig sind die passende Haarfarbe und das genau darauf abgestimmte Make-Up. Oder anders ausgedrückt: Alles muss in "Haarmonie" sein.
Wo man die findet? Im gleichnamigen Friseursalon, den Kerstin Scherzer am vergangenen Mittwoch am Vorderen Graben 2 in Bamberg feierlich eröffnet hat. "Bei mir gibt es alles im Paket", sagt die 26-Jährige. "Farbe, Schnitt und das passende Make-Up. Und danach kann man auch gleich shoppen gehen und sich rundum wohlfühlen."
Denn der Salon "Haarmonie" liegt genau zwischen Kettenbrücke und Maxplatz, also buchstäblich nur einen Steinwurf von der Fußgängerzone mit ihren zahlreichen Modegeschäften entfernt. Deshalb ist er auch per Bus oder Auto optimal zu erreichen.
Neben dem Styling-Rundum-Paket für die Damen, für das sie die renommierten Marken "Malu Wilz" und "Matrix" verwendet, bietet Scherzer natürlich auch trendige Schnitte für die Herren. "Es war immer mein Traum, einen eigenen Salon zu haben", sagt die Jungunternehmerin, die schon als Kind Friseurin werden wollte und bisher im Angestelltenverhältnis war.
Ihren Lebenstraum von der beruflichen Selbstständigkeit hat sie sich jetzt auf 60 Quadratmetern im Herzen Bambergs erfüllt. "Ich bedanke mich bei meiner Familie und meinen Freunden für die große Unterstützung", sagt Scherzer.
2004 hat die 26-Jährige ihre Lehre als Friseurin begonnen und sie 2008 mit der Meisterprüfung abgeschlossen. Im Jahr 2007 hängte sie noch eine Ausbildung zur Kosmetikassistentin an. Somit ist Kerstin Scherzer eine wahre Fachfrau für Schönheit - für "Haarmonie" eben. Philipp Demling