Auf Schloss Wernstein steigt am Donnerstag, 9. August, wieder ein besonderes Event. Iris von Künßberg-Schmidt hat die Hornisten der Bayreuther Festspiele zum Konzert "Sommernachtstraum" eingeladen.
Aus dem gleichnamigen Musikwerk von Felix Mendelsohn Bartholdy werden auch einige Stücke zu hören sein.
"Das Motto passt ja auch zu einem Sommerabend", sagt Johannes Winkler, der Leiter des Konzerts.
In den Vorjahren hat sich herausgestellt, dass das Konzert während der Woche auf einen größeren Zuspruch stieß als am Wochenende, wenn in der Region zahlreiche Festivitäten stattfinden. "Der Wochentermin hat sich bewährt und das Konzert findet dieses Mal nach der Bierwoche statt", so Iris von Künßberg-Schmidt.
Die acht Hornisten sind in Berlin, Leipzig und Stuttgart zu Hause. Vor acht Jahren hat sich die Verbindung nach Wernstein ergeben, es ist das sechste Konzert, das in dem herrlichen Ambiente stattfindet.
"Kennengelernt haben wir uns beim Künstlerempfang mit Michael Lösch. Wir kamen damals zu dem Ergebnis, auf Schloss Wernstein etwas gemeinsam zu machen", erinnert sich Iris von Künßberg-Schmidt. Bereits das erste Konzert mit rund 600 Besuchern sei ein durchschlagender Erfolg gewesen und der Beweis, alles richtig gemacht zu haben. "Die positiven Stimmen im Nachhinein haben mich bestärkt, aus dem Konzert ein wiederkehrendes Ereignis zu machen."
Für die Bewirtung ist wie immer die Dorfgemeinschaft von Wernstein zuständig. Dafür ist die Schlossherrin sehr dankbar: "Es ist toll zu sehen, wie eng der Zusammenhalt in der Dorfbevölkerung und wie groß die Hilfe ist. Ich brauche nur sagen, das Konzert findet wieder statt, und dann organisieren sie das."


Hier gibt es Karten

Neben fränkischen Bratwürsten werden auch Flammkuchen im eigenen Pizzaofen gebacken. Das Konzert beginnt um 19 Uhr, das Schlosstor ist bereits ab 18 Uhr geöffnet. Karten gibt es im Vorverkauf an der Theaterkasse Bayreuth, in der Sparkasse Mainleus, bei den Firmen Katz & Katz sowie Renner + Rehm in Kulmbach und per E-Mail an: i.vks@me.com. Und für spontan Entschlossene gibt es auch noch der Abendkasse Karten.
Johannes Winkler, der in Leipzig geboren wurde und dort nach wie vor zu Hause ist, erhielt bereits mit fünf Jahren Unterricht in Violine, später Klavier und Horn. Sein Musikstudium absolvierte er in seiner Heimatstadt Leipzig bei Professor Hermann Märker und in Köln bei Professor Erich Penzel. Seit 2002 ist er Hornist der Bayreuther Festspiele. Rei.