Zwei Schilder auf der A 3 an der Anschlussstelle Frauenaurach weisen seit Mittwoch auf die Herzogenauracher Sport-Outlets hin. Wie es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung heißt, wurden die nichtamtlichen Hinweisschilder "Sport-Outlets Herzogenaurach" als Vor-Wegweiser in beiden Fahrtrichtungen aufgestellt. Die Stadt hat diese Schilder im Februar beantragt und hierfür im April von der Autobahndirektion Nordbayern die Genehmigung erhalten.
Bei diesen Schildern handelt es sich laut Stadtverwaltung nicht um amtliche Verkehrszeichen, sondern um sogenannte nichtamtliche Hinweisschilder.


Für ortsunkundige Besucher

Diese dienen nicht der Werbung, sondern können auf Antrag aufgestellt werden, wenn vorhandene Wegweiser nicht zur problemlosen Auffindbarkeit des Ziels ausreichen. Um diese Schilder aufstellen zu dürfen, müssen bestimmte Kriterien erfüllt werden, unter anderem eine erhebliche Zahl an überörtlichem, ortsunkundigem Besucherverkehr. Durch die Ziele "Sport-Outlets" werden diese Kriterien erfüllt. Bürgermeister German Hacker (SPD): "Wir freuen uns sehr, dass der Name Herzogenaurach neben der blauen Beschilderung und dem Hinweisschild ,Technologie und Sport‘ damit noch eine weitere Präsenz an dieser innerdeutschen Hauptverkehrsachse erhält und sich die Verkehrslenkung sicher nochmals verbessert." red