Vögel, die zum Nisten in den Landkreis kommen, dürfen sich freuen: Denn nun stehen ihnen 25 weitere Nistmöglichkeiten zur Verfügung. 19 Nistkästen bauten fünf Mitglieder des Landesbundes für Vogelschutz (LBV) und Vogelschützer aus dem Großraum Mitwitz für Trauerschnäpper und Wendehals, sechs weitere für den Waldkauz.
Gedacht sind die Kästen in den unterschiedlichsten Größen für das Steinachtal zwischen Mitwitz und Leutendorf sowie für ein Gartengrundstück bei Mitwitz.
Viele Vogelarten sind Höhlenbrüter und auf ältere Bäume mit Höhlen angewiesen, die ursprünglich von Spechten angelegt wurden und dann zahlreiche Nachmieter finden. Wo aber solche Bäume in der Flur nicht in ausreichender Zahl vorhanden sind, können Nistkästen einen wertvollen Beitrag leisten, das Angebot an Brutmöglichkeiten zu vergrößern. LBV-Kreisvorsitzende Cordula Kelle-Dingel freute sich über die Eigeninitiative ihrer Mitglieder, denen sie ihren Dank aussprach. red