Der Stadt gehören 37 Brücken. Drei von ihnen sollen im kommenden Jahr erneuert werden. Betroffen sind die Brücken in der Häfnerstraße und im Klingenbachweg in Diebach und die Brücke in der Klosterstraße in Obereschenbach.
Für die Brücke im Klingenbachweg ist die Traglast bereits reduziert, für die in der Häfnerstraße würde eine Reduzierung anstehen, erklärte Peter Kreß vom Tiefbauamt im Stadtrat. Das Gremium beauftragte das Ingenieurbüro Wolf aus Bad Bocklet mit der Planung. Die Stadt geht für die Brückenerneuerung von rund einer halben Million Euro Kosten aus. Sie erwartet etwa 270 000 Euro als Zuschuss.
Außerdem werden im Oktober auf der Diebacher Saalebrücke Belag und Dehnungsfugen saniert. Den Auftrag von fast 32 000 Euro hat die Firma Schaupp Asphalt aus Westheim bekommen. aki