Der TSV Neudrossenfeld hat seinen ersten Neuzugang für die kommende Landesliga-Saison präsentiert: Vom Ligakonkurrenten SV Memmelsdorf kommt Simon Ruß nach Neudrossenfeld.
Der 23-Jährige kann flexibel in der Viererkette eingesetzt werden und soll die TSV-Defensive stärken. "Simon hat in den letzten Jahren auf Grund von Verletzungen wenig gespielt, ist jetzt aber wieder komplett gesund. Wir sind uns absolut sicher, dass er wieder zu alter Stärke zurückkommen und somit für unser Team eine enorme Verstärkung darstellen wird", wird Thorsten Schirmer, sportlicher Leiter des TSV Neudrossenfeld, in einer Mitteilung zitiert.
Ruß absolvierte in den vergangenen beiden Spielzeiten nur 23 Spiele. Doch vor seiner schweren Knieverletzung war er Stammspieler bei der SpVgg Bayreuth in der Regionalliga. Nach zuletzt zwei Jahren bei seinem Heimatverein will der in Bayreuth studierende Ruß nun in Neudrossenfeld wieder durchstarten. red