Bruchteile von Sekunden entschieden über das Weiterkommen beim Kleinkaliber-Duellschießen der Königlich privilegierten Freihandschützen Bad Kissingen. Liegend freihändig mussten Paare mit dem Kleinkaliber-Gewehr auf 50 Meter Entfernung fünf gelbe Klappscheiben (10 cm Durchmesser) umgeschossen werden. Und nur der schnellere der beiden Kontrahenten erreichte die nächste Runde. Am Ende siegte mit der größeren Nervenstärke und dem schärferen Auge André Günther. Zweiter wurde Artur Haupt vor Burkard Bischof. Den 4. Platz erreichte Stefan Henneberger.