Mit der Premiere von "Nathan" startete das Staatstheater Saarbrücken unter seinem neuen Intendanten Bodo Busse in die Schauspiel-Saison. Bettina Bruinier, neue Schauspiel-Chefin am Staatstheater, präsentiert Lessings Schauspiel unter dem Titel "Nathan oder Das Märchen von der Gleichheit". Denn Bruinier hat als zweite Textebene den britischen Dramatiker Mark Ravenhill als Kontrapunkt in ihr Regiekonzept eingewoben. In ihrer Premieren-Kritik bezeichnet die "Saarbrücker Zeitung" die Produktion als ausgeklügelte, zynische Saarbrücker Version von Lessings "Nathan, der Weise". Als Intendant in Coburg war Bodo Busse seinerzeit im Schauspiel übrigens mit dem Kleist-Drama "Die Familie Schroffenstein" gestartet. ct