Es ist schon wieder soweit: Am 11.11. beginnt die fünfte Jahreszeit. Auch die Eberner feiern dies gebührend: Der Kulturring lädt am Samstag um 19.19 Uhr in die Rathaushalle zum Faschingsauftakt ein. Und wenn die Eberner diesen Anlass feiern, dürfen Gardetanz, Bütt, Bekanntgabe des Faschingsmottos, ein Quiz und Live-Musik nicht fehlen.
Vom Rathaussturm bis zum Aschermittwoch haben dann wieder die Narren das Sagen und übernehmen die Macht in und um Ebern.
Da im letzten Jahr die Verlegung des Rathaussturmes auf die Abendstunden großen Zuspruch gefunden hat, haben sich die Ausschussmitglieder des Kulturrings auch heuer dafür entschieden, den Fasching abends um 19.19 Uhr einzuläuten - und hoffen wieder auf zahlreiche Besucher. Der Eintritt ist frei.


Geheimnis wird gelüftet

Ein Höhepunkt der Veranstaltung wird wohl die Bekanntgabe des Faschingsmottos für die Saison 2017/2018 sein, das sich die Vorstandsmitglieder des Kulturrings ausgedacht haben. Darüber bewahren sie derzeit noch striktes Stillschweigen. So können die Eberner Narren gespannt sein, um was es sich bei den Bunten Abenden und beim Faschingszug Anfang Februar 2018 in Ebern drehen wird. Am Samstagabend lüften die Elferräte dieses Geheimnis.


Showtanzgarde Heubach tritt auf

Doch neben der Bekanntgabe des Faschingsmottos ist beim Rathaussturm noch vieles mehr geboten. So werden zu Beginn die Elferräte mit den Faschingsmaskottchen "Schörschla" und "Schellenmann" und begleitet von der Showtanzgarde Heubach ins Rathaus einmarschieren. Die Mädels der Showtanzgarde Heubach treten im Laufe des Abends mehrmals auf die Bühne und sorgen für atemberaubenden Gardetanz und halsbrecherische Showtanzeinlagen. Für die musikalische Umrahmung des Abends sowie den einen oder anderen Schunkler sorgt das Duo "Gitty und Rainer". Die beiden Musiker waren auch letztes Jahr schon beim Faschingsauftakt dabei.


Wer bekommt Faschingsorden?

Durch das Programm führen die beiden Elferräte Christian Giebfried und Fabian Weber. Kulturring-Vorsitzender Walter Ullrich wird einige Faschingsorden parat haben, die er nach einer kurzen Ansprache an Personen überreichen wird, die sich um den Eberner Fasching besonders verdient gemacht haben.
Wie schon in den vergangenen Jahren tritt auch der Stadtpatron "Laurentius" in die Bütt und schaut auf das Stadtgeschehen im letzten Jahr herab. Bei einem lustigen Quiz wird das Publikum aktiv einbezogen. Hierbei gibt es tolle Preise zu gewinnen.
Ein weiterer Höhepunkt ist dann gegen Ende des offiziellen Teils die Übergabe von Rathausschlüssel und Stadtkasse durch Zweiten Bürgermeister Harald Pascher an die Narren. Von da an haben diese dann wieder das Sagen, was im Anschluss noch kräftig zur Live-Musik von "Gitty und Rainer" gefeiert wird - Tanzen ist ausdrücklich erlaubt. Die Bewirtung übernimmt an diesem Abend wieder der Förderverein Handball.