Einen weiteren Erfolg kann die Karate-Sparte der Turnerschaft Kronach verbuchen. Wieder haben sich vier Braungurtträger über einen längeren Zeitraum durch Lehrgangsbesuche, Fachliteratur und natürlich das gemeinsame Training im Vereinsdojo auf eine weitere Prüfung in ihrer sportlichen Laufbahn vorbereitet.
Im Training haben sie sich gegenseitig angespornt und wurden für die anstehende Hürde gestärkt. Diesen Weg (Do) sind nun Hilmar Wachter, Steffen Kotschenreuther, Rainer Neubauer und Frank Schwarzbach gemeinsam gegangen und haben - gestärkt durch die hochmotivierte Trainingsgruppe - die nächste Gürtelstufe erreicht.
In Windisch-Eschenbach traten sie nach einem anstrengenden Trainingstag schließlich zur Prüfung an. Unter den kritischen Augen von Stilrichtungsreferent Fritz Oblinger wurde das Wissen über die Kunst des Karate abgefragt. Die Erfahrung und Fitness der Kronacher Sportler führte, wie erwartet, zum Erfolg.
Interessierte Quer- oder auch Neueinsteiger sind jederzeit zum Probetraining willkommen. Weitere Infos gibt es im Internet unter www.turnerschaft-kronach.de. mw