Der Tennisclub Weiß-Rot Coburg setzt seit einigen Jahren auch bei den aktiven Mannschaften auf den eigenen Nachwuchs und hat nun die ersten Erfolge zu verbuchen. Die 2. Herrenmannschaft besteht nur aus Jugendlichen unter 18 Jahre und sicherte sich den Gruppensieg in der Kreisklasse 1 und somit den direkten Aufstieg in die Bezirksklasse 2.
Der Erfolg wurde mit 5:4 gegen TV Mitwitz, 7:2 gegen TC Grün-Weiß Steinwiesen, 5:4 gegen TC Staffelstein, 7:2 gegen TC Rothenkirchen, 5:4 gegen TC Neustadt und 9:0 gegen TC Culmitz perfekt gemacht.
Auch die U14 Tennis Mixed Mannschaft des TSV Mönchröden wurde souverän Gruppensieger in der Kreisklasse 1. In den Hin- und Rückspielen gegen die Coburger Turnerschaft (4:2 und 4:2), TC Breitengüßbach (5:1 und 6:0) und TG Neustadt/Coburg (6:0 und 6:0) wurden alle Spiele klar gewonnen.
Die Knaben-Mannschaft des TSV Mönchröden glänzte mit überragenden Leistungen in der Altersklasse U14. Das Team um Trainerin Beate Herrgott siegte eindeutig mit jeweils 6:0 Punkten gegen SV Baur Burgkunstadt, SC Markt Heiligenstadt, MTV Bamberg II, TC Weiß-Rot Coburg II, TC Hof und TC Münchberg. Mit dieser beeindruckenden Bilanz setzten sich die TSVler mit 12:0 Punkten an die Tabellenspitze.
Und auch die neu formierte Mannschaft der jüngsten Kinder (U 9) erreichte bereits im ersten Jahr den Gruppensieg. Die TSV-Youngster kamen zu Siegen gegen TSC Mainleus (14:4), TC Siemens Redwitz (13:5), TS Coburg (11:7). Einmal traten sie stark ersatzgeschwächt an und verloren knapp gegen Baur SV Burgkunstadt 8:10. Trotzdem qualifizierten sie sich für die oberfränkische Endrunde. Im Viertelfinale gewann der TSV gegen den TC Kasendorf mit 12:6. Im Halbfinale verlor das Team wurde gegen den starken TC WB Thurnau deutlich mit 1:17. Letztendlich schlossen die "kleinen Mönche" die Runde mit den 3. Platz bei der oberfränkischen Meisterschaft ab.


Vier Jungs im Auswahlkader

Eine sehr erfolgreiche U9/U10 Tennis-Mannschaft im Bezirk Coburg stellt auch der TC Veste Coburg, denn bei allen Turnieren in Oberfranken belegten die jungen Spieler vordere Plätze. Alle vier eingesetzten Spieler wurden außerdem 2018 in den oberfränkischen Auswahlkader ihrer Jahrgangsstufe berufen. 2017 wurde die Maschaft oberfränkischer Einzel- und Mannschaftsmeister bei der U8. Dieses Jahr schieden die Veste-Spieler trotz 3:3-Spiel und Satzgleichheit unglücklich im Viertelfinale gegen den letztjährigen oberfränkischen Meister TC Hallstadt aus.
Außerdem belegte Daniel Roos beim Steffi-Graf Nachwuchsturnier in Chemnitz den hervorragenden 2. Platz. Dabei spielte er als U9-Akteur eine Altersklasse höher in der U 10. ct