Zum Auftakt der Eishockey-Meisterrunde zur Bayernliga setzte es für die U20 des ESC Haßfurt eine deutliche Niederlage im heimischen Stadion am Großen Anger. ESC Haßfurt - ESC Geretsried 1:6

(1:0, 0:4, 0:2) "Der Gegner war einfach besser heute", bilanzierte Trainer Oliver Kratschmer nach dem ersten Spiel der U20-Mannschaft der Haßfurter Hawks in der Meisterrunde zur Bayernliga. Zu Hause kassierten die Haßfurter eine klare Niederlage gegen den ESC Geretsried.

Zwar spielten die jungen Kreisstädter laut Kratschmer "nicht so schlecht" und hatten viele Chancen. Doch nach der 1:0-Führung durch Philip Müller agierten die Gäste einfach cleverer und deutlich effektiver. Deshalb ging das Spiel, wenn auch um das eine oder andere Tor zu hoch, zurecht verloren.

Am Sonntag, 17. März, steht nach den beiden Auswärtspartien des ESC Haßfurt das letzte Heimspiel der U20-Junioren an. Der Gegner heißt EV Pfronten. Die Partie beginnt um 18 Uhr. rn