Ein Unfall mit Fahrerflucht ereignete sich in der Nacht zum Ostersonntag in der Straße am Flecken. Ein zunächst unbekannter Verkehrsteilnehmer stieß mit seinem Wagen gegen einen geparkten Ford und verursachte dabei einen Fremdschaden von etwa 2500 Euro. Nach der Kollision hinterließ er einen Zettel mit lediglich einem Namen und einer nicht vergebenen Handynummer an der Windschutzscheibe des beschädigten Autos. Dennoch gelang es der Polizei nach intensiven Ermittlungen, den Verursacher und sein Fahrzeug ausfindig zu machen. Die Unfallschäden an beiden Autos stimmten überein. Der 24-jährige Mann muss sich nun wegen eines unerlaubten Entfernens vom Unfallort verantworten.