Jazz-Liebhaber kommen an diesem Abend sicherlich auf ihre Kosten. Matthias Ernst, der als "Mr. Clarino" die Jazz-Szene in Würzburg wie kein anderer prägt und inzwischen schon als Würzburger Jazz-Legende gilt, kommt mit dem Jazz-Trio "Clarino" am Freitag, 5. April, in die Weinscheune Schäfer und präsentiert Jazz-Standards aus dem "Great American Songbook" sowie Klassiker des Latin- und New-Orleans-Jazz. In jedem Falle brillante Musik zum Zuhören und Genießen!

Mitreißende Musikalität

Die Kulturgemeinde Ebelsbach-Eltmann bietet dabei ihren Besuchern wieder ein besonderes musikalisches Highlight. Mit im Boot hat "Mr. Clarino" an diesem Abend den Südkoreaner Hyun-Bin Park, der als Virtuose auf seiner Gitarre gilt und sein Publikum mit atemberaubender Technik sowie mitreißender Musikalität fesselt. Im Alter von zwölf Jahren hat Park mit dem Gitarrenspielen begonnen und ist 2012 nach Deutschland gezogen, um sich hier noch intensiver mit Musik zu beschäftigen.

Klarinette verzaubert

Für einen ganz besonderen Wohlfühl-Rhythmus sorgt auch Peter Pfriem auf seinem Kontrabass, der das tiefste Saiteninstrument ist und mit seinem singenden, warmen Klang von der elektrischen Bassgitarre nicht erreicht werden kann. Dabei kommt ihm keineswegs nur die Aufgabe als Bass- oder Rhythmusinstrument zu, sondern er geht auch mit seiner Melodieführung in Vorlage oder wird gerne als Begleitung zur Improvisation eingesetzt.

Verblüffend ist aber die Vielfalt unterschiedlicher Stimmungen, die Matthias Ernst mit seiner Klarinette zaubert. "Mr. Clarino" ist ein Würzburger Klarinettist, der am dortigen Konservatorium eine klassische Ausbildung erhalten, sich dann aber immer mehr dem Jazz verschrieben hat. Gelegentlich greift Matthias Ernst auch zum Saxofon oder zur Bassklarinette. Er unterrichtet in Würzburg an der städtischen Sing- und Musikschule, am Matthias-Grünewald-Gymnasium sowie an der Universität Würzburg.

Es gibt Aufnahmen von "Mr. Clarino", die schon von dem legendären Klarinettisten Hugo Strasser in höchsten Tönen gelobt wurden: "Das ist super musiziert und swingt hinreißend. Die Arrangements sind prima und die Improvisationen absolut professionell. Diese Produktion ist ein großer Wurf - hier stimmt alles!"

Besondere Atmosphäre

Das wird man sicherlich auch bei dem Konzert in Gleisenau hören können: einmal mitreißend virtuos wie bei "My romance" von Richard Rodgers oder dann wieder schwungvoll jazzig bei "Love is here to stay", das auch als Motto für den Abend stehen könnte.

Mit seinem Programm und seinem Trio passt sich Matthias Ernst dem jeweiligen Veranstaltungsrahmen an, und so wird es dem Klarinettisten sicherlich gelingen, auch in die Weinscheune in Gleisenau eine besondere Atmosphäre zu zaubern. Dafür stehen Titel von Georg Gershwin, Duke Ellington, Richard Rodgers, Isham Jones und anderen. Die Titel kommen aus der Sparte Latin Jazz von Antonio-Carlos Jobim, Luiz Bonfa, Kenny Dorham bis zum "Gypsy-Jazz" von Django Reinhardt, Stochelo Rosenberg, Dorado Schmitt oder Birelli Lagrene, und auch Klezmer-Musik wird nicht fehlen.

Beginn des Konzertes ist am Freitag, 5. März, um 20 Uhr in der Weinscheune Schäfer. Karten gibt es an der Abendkasse für 16 Euro, im Vorverkauf bei der Weinscheune Schäfer in Gleisenau für 14 Euro und für Mitglieder der Kulturgemeinde für zwölf Euro.