Beim Jahreskonzert des Musikvereins Erlangen-Büchenbach unter dem Motto "Sounds of Hollywood" in der Heinrich-Lades-Halle sind die Besucher zu einer musikalischen Reise durch die Filmmusik Hollywoods eingeladen. Es ist eine lieb gewordene Tradition, dass der Musikverein alljährlich am zweiten Advent zu seinem Jahreskonzert einlädt. In diesem Jahr geht es am Sonntag, 9. Dezember, um 17 Uhr mit dem symphonischen Blasorchester nach Hollywood. Die Besucher können eintauchen in bekannte Klänge und Kompositionen aus verschiedenen Serien, Filmen und Musicals. Das diesjährige Thema soll auch dazu einladen, altbekannte Verfilmungen wieder in Erinnerung zu bringen, aber natürlich werden auch Melodien aus neueren Werken nicht fehlen.

Seit September probt das symphonische Blasorchester an den Kompositionen. Zusätzlich wird jedes Jahr ein Wochenende im November der Übung der Konzertstücke gewidmet.

60 Musiker im Orchester

In der Jugendherberge in Pottenstein wurden die Tage intensiv genutzt, um die anspruchsvollen Stücke einzustudieren. Mit 60 Musikern im Hauptorchester bietet der Musikverein Erlangen-Büchenbach eine Vielfalt von verschiedenen Blasinstrumenten, in der alle symphonischen Orchestersätze abgedeckt sind. Unter der musikalischen Leitung von Clemens Vykydal, der seit über zehn Jahren Dirigent des Vereins ist, erhoffen sich die Musiker viel Spaß und Freude und eine voll besetzte Heinrich-Lades-Halle, so dass sich die vielen Stunden der Vorbereitung auszahlen und das Konzert wieder ein voller Erfolg wird.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Erlangen Ticket (Fuchsenwiese 1), in der Blumenwerkstatt (Dorfstraße 23, Büchenbach) sowie bei allen Musikern, außerdem an der Abendkasse für Kurzentschlossene. Der Erlös des Konzertes kommt der Jugendarbeit des Musikvereins Erlangen-Büchenbach zugute. sae