"Mir senn fei willa Hünd ..." - Uwe Rädlein und Bruno Schorn von den "Fünf Iwinner Wirtshausschroller" wissen, wie sie das Publikum in Stimmung bringen. Die Textpassage stammt aus dem Eröffnungslied zum "Iwinner Musik- und Unterhaltungsabend", der heuer zum zwölften Mal im Saal des Gasthauses Faber-Rädlein am Kirchweihsamstag, 5. September, über die Bühne geht.

Mit dabei sind neben den Wirtshausschrollern "Michael, der Harmonika-Akrobat", die Schloßberger aus Hohnhausen und eine Überraschung - mehr verrät Gastwirt Uwe Rädlein nicht.

Wie immer, wird er zusammen mit Bruno Schorn als "Die zwää Nachbern" den Abend moderieren. Die Art der Lieder hat sich seit Beginn - die Veranstaltung findet zum zwölften Mal statt - nicht verändert: Fränkisch, steirisch und böhmisch soll es sein, kündigt Rädlein an. Los geht"s um 19.30 Uhr. Der Musik- und Unterhaltungsabend ist Teil der Ibinder Kirchweih, die am kommenden Wochenende gefeiert wird. Im Gasthaus Faber-Rädlein gibt es von Donnerstag, 5. September, bis Montag, 9. September, eine reichhaltige Speisekarte an allen Tagen. Mehr gibt es auf www.ibind.de. alc