"Wann fängt Weihnachten an?", fragte die Leiterin des Haßfurter Gymnasiums, Maria Eirich, bei der Begrüßung in der Königsberger Marienkirche. Für sie persönlich ist es der Moment, wenn die Fünftklässler mit ihren Lichtern nach alter Tradition am Regiomontanus-Gymnasium in die Kirche einziehen. Ein Moment des Innehaltens in der Hektik des Alltags. Ein Moment, in dem Gemeinschaft spürbar wird.

Nach dem gemeinsamen Einzug der rund 200 Aktiven machten die Fünftklässler auch gleich den Auftakt mit drei bekannten Weihnachtsliedern: "Fröhliche Weihnacht" (5a), "Singen wir im Schein der Kerzen" (5b, 5c) und "Hört der Engel helle Lieder" (5d, e, f). Es folgte der Unterstufenchor "Junge Stimmen" mit zwei modernen Stücken.

Solisten überzeugen

Dekanatskantor Matthias Göttemann lud das Publikum bei dem Lied "Music is my life" zum Mitschnipsen und Mitsingen ein. Mit der Klasse 7b hatte Frau Selig das Stück "A holly jolly Christmas" einstudiert.

Zu den Höhepunkten des Abends gehörten die solistischen Beiträge. Die junge Harfenistin Anne Trapp (7b) begeisterte mit dem Weihnachtslied "Ich steh' an deiner Krippen hier", wobei sie ihren ausdrucksstarken Gesang mit versiertem Harfenspiel begleitete. Tastentalent Ivo Schwinn (9c) zog nicht nur buchstäblich alle Register der Königsberger Orgel. Mit viel Spielfreude, fortgeschrittener Technik und gutem Gespür interpretierte er Bachs Präludium in B-Dur und Felix Mendelsohn-Bartholdys Andante in D-Dur. Zusammen mit dem Streicherensemble unter der Leitung von Frau Andreeva und Charlotte Hacker (9d) am Klavier interpretierten Jule Scheuring und Mona Schraudner ebenso versiert das traditionelle englische Carol "The first Noel".

Bevor der Mittel-, Oberstufen- und Lehrerchor mit dem "Christmas Song" von Mel Thormé und Robert Wells jazzige weihnachtliche Harmonien erklingen ließ, durften die Zuhörer den ausdrucksstarken und treffsicheren Gesang der beiden Sopranistinnen Jule Scheuring und Larissa Barth genießen. Petra Schlosser, Musiklehrerin a.D., begleitete am Piano Peter Cornelius' "Die Hirten" (Larissa Barth) und "Angel's Carol" von John Rutter (im Duett).

Viel Applaus

Schließlich lieferten auch die Instrumentalensembles ihren Beitrag mit festlichen Klängen. Großen Applaus erhielt das Schulorchester unter der Leitung von Wioletta Baumgartner-Sauer. Gut aufeinander abgestimmt und mit abwechslungsreicher Dynamik kamen Michael Jacksons "We Are the World" und ein Satz aus Karl Jenkins "Palladio" zu Gehör. Beeindruckend sicher waren auch die beiden Stücke der Junior Big-Band unter der Leitung von Andrea Selig: "Have Yourself A Little Christmas" und "Let it go". Zum Schluss intonierten die Bläser der Big-Band das gemeinsame Lied "Tochter Zion". red