Die zweite Musicalshow der DJK-SpVgg Effeltrich fand in der Turnhalle statt. Die von der Betreuerin Kerstin Vierkant und den Kindern lang ersehnte Vorstellung war endlich da.

In der von den verantwortlichen Eltern sehr schön geschmückten Effeltricher Turnhalle gab die Junioren-Tanzabteilung der DJK-SpVgg Effeltrich ihr Bestes. Monatelang hatte man versucht, alles bis ins kleinste Detail zu arrangieren.

Von den "Tanzzwergen" über die "Minis" und die "Kids" bis hin zu den "Teens" konnten alle Gruppen ihre einstudierten Showeinlagen vorführen. Das breite Repertoire in den in drei Blöcken dargestellten Vorführungen ging zum Beispiel zur Musik von "Ich war noch niemals in New York", "Mary Poppins", "Grease", "Starlight Express", "Dirty Dancing", "Pitch Perfect" bis zur "Rocky-Horror-Picture-Show", um nur einige zu nennen.

Auch der laut Guinness-Buch der Rekorde erfolgreichste Entertainer aller Zeiten und zugleich der Künstler, der weltweit die meisten Wohltätigkeitsorganisationen finanziell und repräsentativ unterstützte, Michael Jackson mit seinen Welthits "Billie Jean", "Beat it" und "Thriller", wurde von den Tänzerinnen aufgeführt und vom Publikum mit großem Beifall belohnt.

Den größten Teil der Veranstaltung moderierte Martin Hänsel, selbst ein begnadeter Tänzer und zudem Vorsitzender des Effeltricher Musikvereins. Er war es auch, der dann eine Einlage zusammen mit seiner Frau, den flotten Discotanz "Dirty Dancing", aufs Parkett zauberte.

Mindestens genauso eindrucksvoll war dann auch noch der Tango "Santa Maria" zum Eingang der letzten Runde, ebenfalls vorgetragen von Martin Hänsel und Kerstin Vierkant. Wolfgang Erner