Der VfL Mürsbach hat sich zwei Spieltage vor Saisonende in der A-Klasse 1 Bamberg den Titel gesichert. Durch den 4:0-Sieg beim TSV Breitengüßbach II haben die Mürsbacher sieben Punkte Vorsprung vor dem ASV Gaustadt (6:1 gegen Spfr./BSC Bamberg).

In der A-Klasse 2 Lichtenfels büßte der Tabellenzweite SV Bergdorf-Höhn beim 1:1 gegen den TSV Unterlauter II zwei Zähler ein. So zog der TSV Neuensorg (6:1 gegen Haarbrücken II) nach Punkten gleich. Meister Hochstadt war spielfrei.

A-Klasse 2 Lichtenfels

SG Rödental/Mönchröd. - FC Schney 4:1

Im Spiel Fünfter gegen Vierter behielt die SG klar die Oberhand, obwohl Schney durch Christopher Noack (5.) in Front zog. Doch Mert Iliskan schoss die Heimelf bis zur Pause mit 2:1 in Führung. Bastian Byczok (61.) und Fabian Markert (81.) sorgten noch für den klaren Sieg.

A-Klasse 3 Itzgrund

DJK/FC Seßlach - TSV Scherneck II 10:0

Die Mannen um Trainer Ciray schossen wieder einmal aus allen Rohren und ließen den Scherneckern nicht den Hauch einer Chance. Die Gäste waren überfordert und sahen sich ausschließlich mit Abwehraufgaben bedacht. Beim Sieger trafen Jürgen Rößner (4), Julian Schulz (2, davon ein Elfmeter), Louis Piske (2), Nils Hebig und Bastian Müller. di

A-Klasse 4 Coburg

SCW Obermain - FC Gehülz 6:1

Zum Abschiedsspiel von Jürgen Reul, der 2004 zur Gründungsmannschaft des SCWO gehörte und diesmal die Kapitänsbinde trug, feierten die Weismainer ihren ersten Sieg 2019. Klinke, Hamed und F. Liebich vergaben beste Chancen. Ein Fernschuss von L. Friedlein sprang von der Latte des FC-Tores zurück ins Feld. Bei einem der wenigen gefährlichen Gästeangriffe netzte F. Bärenz aus der Distanz zum 0:1 ein (26.). Doch der Weismainer L. Friedlein erzielte postwendend den Ausgleich (28.). F. Liebich veredelte einen tollen Spielzug zum 2:1 (41.). Nach der Pause blieb die Heimelf konzentriert. Hamed (47.) und Klinke (49.) sorgten schnell für die Vorentscheidung. J. Bunzelt (74.) und Hamed (85.) trieben das Ergebnis in die Höhe. Auch Abschiedsspieler Reul hätte seine starke Leistung nach einer Ecke fast noch mit einem Kopfballtor gekrönt. Traudt (FCG) hatte Glück, dass er für seine Schiedsrichterbeleidigung nur Gelb-Rot sah. asch SC Jura Arnstein II - SG Seelach/Kr. II 1:3 (1:2)

Tore: 0:1 Yibrah (10.), 1:1 Ruppenstein (29.), 1:2 Popp (40.), 1:3 Schott (87.) / SR: Daniel Hoffmann. FC Marktgraitz II - O'/Unterlangenstadt 1:7 (1:4)

Tore: 0:1 Nickel (3.), 0:2 Nickel (22.), 1:2 Patzelt (36.), 1:3 Nickel (37.), 1:4 Rollmann (42.), 1:5 Nickel (49.), 1:6 Kleinschmidt (75.), 1:7 Rollmann (77.) / SR: Roland Fertsch

A-Klasse 1 Bamberg

TSV Breitengüßbach II - VfL Mürsbach 0:4

Mürsbach wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ließ der zweiten Garnitur des Bezirksligisten kaum eine Chance Die Gäste machten bereits in der Anfangsphase mächtig Dampf. Daniel Schirmer (3.) und Mario Ress (14.) sorgten schnell für eine 2:0-Führung. Auch nach der Pause ändert sich nichts am Spielverlauf Der VfL spielte weiter nach vorn, was schließlich zum 4:0-Endstand durch Tore von Christian Lurz (49.) und Nico Imhof (61.) führte. di

A-Klasse 2 Bamberg

TSV Kleukheim - FSV Freienfels-Krögelst. 2:2

Mit dem Punktgewinn der Kleukheimer gerieten die Freienfelser im Kampf um Platz 2 gegenüber dem FV Giech mit zwei Zählern in Rückstand. Die Heimelf erwischte den besseren Start. Die FSV-Abwehr stand aber sicher, bis Florian Müller im Strafraum zu Fall kam. Andreas Schatz nutzte den Elfmeter zum 1:0 (31.). Kurz darauf wurde Hetz vor dem TSV-Strafraum gefoult. Der Schiedsrichter entschied allerdings auf Elfmeter, den Michael Müller zum 1:1 verwandelte. Zwei Minuten nach der Pause zogen die Kleukheimer erneut in Front; Andreas Schatz traf nach Vorlage von Leepa. Die Gäste warfen alles nach vorne. In der 75. Minute hämmerte Felix Wagner den Ball zum 2:2 unter die Latte . red