Tödliche Verletzungen hat sich am Dienstagnachmittag ein 35-jähriger Motorradfahrer bei einem Frontalzusammenstoß mit einem Lastwagen auf der Staatsstraße bei Bad Rodach im Landkreis Coburg zugezogen. Der beteiligte Lastwagenfahrer blieb körperlich unverletzt.
Nach bisher vorliegenden Erkenntnissen der Polizei überholte der Motorradfahrer gegen 13.15 Uhr auf Höhe der Einmündung Elsaer Mühle ein vor ihm fahrendes Auto und übersah dabei den entgegenkommenden Lastkraftwagen.
Durch den Zusammenstoß zog sich der Kradfahrer tödliche Verletzungen zu. Ein hinzugerufener Notarzt konnte nur noch den Tod des Mannes feststellen. Der 54-jährige Lkw-Fahrer blieb unverletzt, erlitt allerdings einen Schock. Das überholte Fahrzeug war nach derzeitigem Ermittlungsstand nicht an dem Zusammenstoß beteiligt, teilt die Coburger Polizei mit.
Zur Klärung des Unfallhergangs kam auf Anordnung der Staatsanwaltschaft Coburg ein Sachverständiger an die Unfallstelle und unterstützte die Beamten der Coburger Polizei bei der Unfallaufnahme.
Die Staatsstraße 2205 musste für die Bergungs- und Reinigungsarbeiten zeitweise komplett gesperrt werden. Hierbei waren die örtlichen Feuerwehren im Einsatz. An den beteiligten Fahrzeugen entstand erheblicher Sachschaden. red