Ein 31-jähriger Motorradfahrer aus Kalchreuth überholte am Donnerstagnachmittag auf der Staatsstraße zwischen Heroldsberg und Kalchreuth einen vor ihm fahrenden Traktor.
Als er bemerkte, dass Gegenverkehr kam, bremste er nach Angaben der Polizei sein Motorrad stark ab und scherte zwischen dem überholten Traktor und einem davor fahrenden Kleinwagen einer 53-jährigen Frau aus Buckenhof ein. Dabei stürzte der Motorradfahrer.


Prellungen und Schürfungen

Sein Motorrad prallte auf den davor fahrenden Kleinwagen. Durch die Wucht des Aufpralls kam dieser nach links von der Fahrbahn ab und fuhr in den Straßengraben. Dort kippte der Kleinwagen erst auf die rechte Fahrzeugseite, richtete sich jedoch danach wieder auf.
Durch den Verkehrsunfall erlitt der Motorradfahrer dank seiner Schutzbekleidung nur Prellungen und Abschürfungen am gesamten Körper. Er kam mit dem Rettungsdienst in ein Krankenhaus.
Die Fahrerin des Kleinwagens klagte über Schmerzen in der Hand. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten von einem Abschleppdienst abgeschleppt werden. red