Glück im Unglück hatte am Freitagnachmittag ein 16-jähriger Fahrer eines Mopeds, als er am Kolpingplatz eine Vollbremsung machen musste und daraufhin stürzte. Grund für die Vollbremsung war, dass aus dem untergeordneten Burgweg ein 68-Jähriger mit seinem Ford in den Kolpingplatz einbiegen wollte und den jungen Mann zu spät erkannte. Es entstand ein Sachschaden von 500 Euro. Verletzt wurde niemand.