Die Monstertruckshow der Gebrüder Frank kommt am Sonntag, 28. Juli, auf den Herzogenauracher Flugplatz. Die Fahrer verblüffen mit atemberaubenden Stunts ihr Publikum, versprechen die Veranstalter. Mit großer Perfektion will das internationale Fahrerteam die überdimensionalen Fahrgeräte an die Grenzen der Physik bringen und spektakuläre Stunts bei der Show zeigen.

Der mehrmalige und gleichzeitige Überschlag von zwei Autos mit hoher Geschwindigkeit, das Autofahren auf zwei Rädern, das Auto aus voller Fahrt mehrmals um die eigene Achse drehen lassen: All das soll die großen und die kleinen Gäste staunen lassen.

600 PS starke Motoren

Zum Repertoire der Truppe gehören weiterhin spektakuläre Verfolgungsfahrten und der Sprung durch die Feuerwand mit einem Motorrad, eine buchstäblich heiße Nummer, sowie der Nachwuchs der Gebrüder Frank mit waghalsigen Stunts auf dem Quad. Man merkt es den Fahrern an, sie haben Benzin im Blut.

Der Höhepunkt wird erreicht, wenn die sieben Tonnen schweren Monster-Trucks ihre 600 PS starken Schiffsmotoren aufheulen lassen und sich startklar machen, um die Autos zu einem Knäuel aus Blech und Metall zu zerstampfen, zerdrücken und zermalmen. Die Spannung wird den Gesichtern der Zuschauer anzusehen sein, denn den Kampf solcher Giganten sieht man sonst nur im Fernsehen. Das aus nächster Nähe hautnah zu erleben, bedeutet einen erhöhten Adrenalinspiegel und Nervenkitzel pur für Alt und Jung.

Die Show beginnt um 11 Uhr, der Eintritt kostet für Kinder zehn Euro, für Erwachsene 15 Euro, Karten sind an der Tageskasse erhältlich. Unter Telefon 0171/9295319 gibt es weitere Informationen. Die Show findet bei jeder Witterung statt. Außerdem weisen die Veranstalter darauf hin, dass ständig Altfahrzeuge gesucht werden. red