Das gesetzte Ziel der laufenden Session wurde für die Tänzerinnen des Coburger Mohr wieder erreicht. Alle drei Garden - Jugend, Junioren und Königsgarde - sowie das Jugend-Tanzmariechen Aenne Rebhan fahren zur Deutschen Meisterschaft der karnevalistischen Tänze am kommenden Wochenende nach Halle an der Saale.
"Es ist schon enorm", resümiert Ramona Scholz, "seit 1993 sind Jugend und Junioren an den Deutschen Meisterschaften vertreten. Die Königsgarde seit 1999. Und das ohne Unterbrechung Dies ist nur möglich mit harter Trainingsarbeit, viel Energie und einem gut funktionierenden Verein, wie es die Tanzsportgarde Coburger Mohr ist."
Bereits am letzten Wochenende qualifizierten sich die"kleinen Mohren" und Tanzmariechen Aenne Rebhan für die Deutschen Meisterschaften. Am Samstag waren die Junioren (11 bis 14 Jahre) am Start. Leider konnte der angestrebte dritte Platz, aufgrund einer schwachen Leistung nicht erreicht werden, worüber die Trainerinnen Dominique und Ramona Scholz auch enttäuscht waren. Dennoch wurde mit Platz 6 die Qualifikation erreicht.
Am Sonntag hieß es für die Königsgarde, das Hauptziel - die Qualifikation - zu erreichen. Von insgesamt 22 Garden ging die Königsgarde mit Startnummer 14 auf die Bühne. Leichte Anspannung und Nervosität waren der neu formierten und jungen Gruppe anzumerken. Dadurch war die Bühnenpräsenz nicht so vorhanden wie bei den vorherigen Turnieren. Am Ende hieß es Platz 5 und die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft.
Die Tanzsportgarde zeigte sich alles in allem zufrieden mit einer guten Session, die am kommenden Wochenende mit dem Highlight, der Teilnahme an den Deutschen Meisterschaften, zu Ende geht. red