Die Mönchrödener Skilanglauf-Asse David Schäfer, Viktor Renner, Stefan Koob und Ralf Barocke gingen tief in den französischen Alpen an den Start. Dort stand der Marathon "International De Bessans" auf dem Wettkampfplan. In der freien Technik ging es auf einen Kurs von knapp 21 Kilometern, der zweimal gelaufen werden musste, durch die Naturlandschaft bei Bessans nahe der italienischen Grenze. Ein langer Anstieg von eineinhalb Kilometern sowie die Höhe (rund 1700 Meter) verlangten den Wettkämpfern einiges ab.

Nach einer rund 1000 Kilometer langen Anreise wurde am Vortag die Strecke besichtigt. Im Gegensatz zum Wetterchaos auf der Nordseite der Alpen fanden die Starter hier hervorragende Loipen und Wetterbedingungen vor. In der Nacht zum Wettkampftag schneite es zwar und die Spur war nicht mehr so schnell wie bei der Besichtigung, die Rahmenbedingungen waren aber immer noch sehr gut für den Marathon.

Im Rahmen des Wettkampfes wurden die Europameisterschaften im Skimarathon durchgeführt. Dabei dominierten die französischen Läufer und Läuferinnen das Rennen klar. Die Skiläufer-Senioren des TSV Mönchröden schlugen sich beachtlich und erreichten in der Teamwertung den siebten Platz. Die Bronzemedaille in der Einzelwertung ging an Stefan Koob in seiner Altersklasse M31. Ralf Barocke und Viktor Renner mit den Plätzen 6 und 7 sowie David Schäfer mit Rang 9 rundeten das gute Ergebnis ab.

Dr.-Goepel-Gedächtnis-Lauf

;

Der WSV Weißenstadt richtete den Dr.-Goepel-Gedächtnis-Lauf aus. Der Skilanglauf in der freien Technik zählte für Schüler und Schülerinnen bis 15 Jahre auch zum "Kids-Cup" - der Winterserie des Skiverbandes Oberfranken.

Die Serie des Skiverbandes Oberfranken besteht aus vier Wettkämpfen. Bei der Wintertour der Kids-Cup-Serie kommt es nicht nur darauf an, die Strecke möglichst schnell zu bewältigen, es sind auch zusätzlich Hindernisse, Schikanen und Geschicklichkeitselemente in den Wettbewerb integriert.

Da der erste Wettkampf aufgrund von Schneemangel abgesagt werden musste, freuten sich die Schüler und Schülerinnen des TSV Mönchröden umso mehr auf den Start der Wintertour. Katrin Schäfer und Ann-Elen Barocke überzeugten in ihrer Altersklasse mit dem ersten und zweiten Platz. Mit Rang 5 für Cecil Kümpel sowie mit einem vierten Platz von Robert Schäfer sammelten die "Mönche" in der Serie erfolgreich Punkte. Im Seniorenbereich freute sich Lüben Petrov über den Sieg in seiner Altersklasse.

Kastl-Schmelzer-Gedächtnislauf

;

Auch beim Kastl-Schmelzer-Gedächtnislauf im Fichtelgebirge gingen einige Mönchrödener an den Start. Trotz Tauwetter und Regen hat der Veranstalter, der SC Neubau, den Wettkampf mit großem Aufwand durchgeführt. Der Skilanglauf in freier Technik zählte für die Wertung des Nordbayern-Cups. Beim ersten Skiwettkampf in der Region zeigten die heimischen Läufer und Läuferinnen wieder gute Leistungen.

Bei den Schülerinnen der S13 erreichten Katrin Schäfer und Ann-Elen Barocke die Plätze 4 und 5. Robert Schäfer erlief sich ebenfalls den fünften Platz bei den Schülern der Altersklasse 15. Bei den Männern freuten sich die Mönchrödener über Podestplätze: Die TSV-Senioren holten einmal Gold und zweimal Silber. Ralf Barocke gewann die Herrenwertung H46. Silber holten David Schäfer in der H56 und Lüben Petrov in der H66. ds